Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

459.748 Shows5.695 Titel1.731 Ligen30.663 Biografien10.614 Teams und Stables4.981 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Rikishi

Allgemeine Informationen
© Department of Defense
Bürgerlicher Name Solofa Fatu Jr.
Gewicht und Größe 350 lbs. (159 kg) bei 6'1'' (1.85 m)
Geboren in San Francisco, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 11. Oktober 1965 (54 Jahre)
Debüt 1985
 
 Bild 1/1: Rikishi 

Meinung zu Rikishi abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2843
Notendetails
1
   
9%
2
   
27%
3
   
37%
4
   
19%
5
   
5%
6
   
2%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Rikishi verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr19951996199719981999200020012002200320042007

Das Jahr 2000 in der Karriere von Rikishi
geschrieben von Dennis Zahl


Der Millenniumwechsel sollte vor allem für Rikishi dafür sorgen, dass er im Jahr 2000 das größte Wrestlingjahr seiner Karriere bestritt. Direkt zu Beginn des Jahres konnte er in einem Match um den WWF World Heavyweight Title den Champion Triple H besiegen. Allerdings nur durch Disqualifikation, sodass es zu keinem Titelwechsel kam. Gleiches spielte sich kurz vor dem Royal Rumble noch einmal ab, als er erneut einen Champion besiegen konnte. Diesmal war es Chris Jericho - zu diesem Zeitpunkt Träger des WWF Intercontinental Titles - welcher aber durch die Disqualifikation ebenfalls seinen Titel gegen Rikishi verteidigen konnte. Beim Rumble war es dann insbesondere Rikishi der für Aufsehen sorgte. So eliminierte er die meisten Teilnehmer im Match - sieben Stück, darunter seine Partner Scotty 2 Hotty und Grandmaster Sexay - und es benötigte dann sechs andere Wrestler um den Samoaner zu eliminieren.

In der Folgezeit hatte es Rikishi zusammen mit seinen Kollegen Scotty 2 Hotty und Grandmaster Sexay vor allem mit einem neuen Stable zu tun - die Radicalz bestehend aus Chris Benoit, Dean Malenko, Eddie Guerrero und Perry Saturn. Rikishi besiegte nicht nur Eddie Guerrero oder Dean Malenko und Perry Saturn in einem Handicap Match bei RAW is WAR Ausgaben, bei No Way Out 2000 konnten Too Cool dann ebenfalls einen Sieg davontragen. Danach wurde Rikishi langsam in die oberen Cardregionen gepusht, wobei er nebenbei noch ein kurzlebiges Tag Team mit Big Show bildete, welcher sich inoffiziell Showkishi nannte. Zusammen mit Scotty 2 Hotty und Grandmaster Sexay wiederum folgte eine Fehde mit Kurt Angle, Edge und Christian, welche in einem Sieg bei Judgment Day 2000 endete. Danach war es vor allem das King of the Ring-Turnier, welches Rikishi weiter pushte. Nachdem er sich mit einem Sieg über Shane McMahon erfolgreich für das Turnier qualifizierte, besiegte er in der nächsten Runde seinen Kollegen Scotty 2 Hotty.

Quasi nebenbei besiegte er bei einer Ausgabe von SmackDown Chris Benoit und sicherte sich somit seinen ersten Titel bei World Wrestling Federation - den WWF Intercontinental Title. Danach stand wieder das "King of the Ring"-Turnier auf dem Programm und nachdem er zunächst Val Venis und Chris Benoit besiegen konnte, musste sich Rikishi im Finale Kurt Angle geschlagen geben. Danach folgte eine kurze Fehde mit Val Venis, an welchen er Anfang Juli seinen WWF Intercontinental Title abgeben musste. Bei Fully Loaded trafen sie in einem Cage Match aufeinander. Rikishi beeindruckte dort zwar mit einem Big Splash vom Käfig, verlor aber nach einem Eingriff von Tazz. Am 9. Oktober sollte es zu einer drastischen Veränderung bei Rikishi kommen. Der damalige Commissioner Mick Foley konnte durch Scotty 2 Hotty in Erfahrung bringen, wer bei der "Survivor Series 1999" die Person war, die Steve Austin mit einem Auto überfahren hat. Dies war Rikishi, der es für seinen Cousin The Rock gemacht habe, da die samoanischen Wrestler seit Anbeginn der WWF von den Weißen unterdrückt wurden. Damit turnte man Rikishi zum Heel und beförderte ihn in die Main Event Regionen bei WWF.

Steve Austin war dadurch natürlich auf Rache aus und so trafen sie in einem No Holds Barred Match bei No Mercy aufeinander. Das Match endete in einem No Contest, nachdem Austin Rikishi in den Parkplatzbereich brachte und ihn dort überfahren wollte. Dank der eintreffenden Polizei konnte dies verhindert werden und Austin wurde verhaftet. Später im Abend sorgte Rikishi dann noch dafür, dass The Rock den WWF World Heavyweight Title an Kurt Angle verlor. In der Folgezeit gab es dann eine Zusammenarbeit zwischen Rikishi und Triple H, welcher sich als Mastermind hinter der Attacke an Austin bei der Survivor Series im letzten Jahr outete. Daraufhin fehdeten Austin und Triple H, während Rikishi es dann mit The Rock zu tun hatte, gegen den Rikishi bei den Survivor Series verlor. Dennoch war Rikishi weiterhin in den oberen Cardregionen unterwegs und so nahm er auch am 6-Way Hell in a Cell Match bei Armageddon teil. Mit einem wahrhaftigen Knall beendete Rikishi das Jahr, indem er vom Käfig herunter auf einen Laster knallte.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2009
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Euren Stimmzettel müsst ihr bei Genickbruch natürlich nicht abgeben, ihr könnt euch aber an unseren laufenden Umfragen zum aktuellen Wrestlinggeschehen beteiligen. Wir erkunden, welche Superstars in eurer Gunst ganz oben stehen, wen ihr für die größte Nervensäge der großen Ligen haltet, wen ihr euch zurück in den Ringen von WWE und Co. wünscht und vieles mehr. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Dennis Zahl  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz