Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

459.796 Shows5.703 Titel1.734 Ligen30.664 Biografien10.612 Teams und Stables4.981 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Shawn Michaels

Allgemeine Informationen
© Miguel Discart
Bürgerlicher Name Michael Shawn Hickenbottom
Gewicht und Größe 215 lbs. (98 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Chandler, Arizona (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 22. Juli 1965 (54 Jahre)
Debüt 8. Oktober 1984 (vor 35 Jahren)
 
 Bild 1/3: im Jahr 2015

Meinung zu Shawn Michaels abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 13
Notendetails
1
   
78%
2
   
14%
3
   
4%
4
   
2%
5
   
1%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Shawn Michaels verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr19841985198619871988198919901991

Das Jahr 1986 in der Karriere von Shawn Michaels
geschrieben von Axel Saalbach


Das Jahr 1985 hatte Shawn Michaels als Teil des Teams "American Force" mit Paul Diamond verlassen, war mit ihm amtierender Träger der Texas All-Star Texas Tag Team Titles und hatte eine kurze erfolgreiche Fehde gegen das Team "Japanese Force" (Samson Fuyuki und Toshiaki Kawada) hinter sich. Mit dieser Herrlichkeit war es bereits im Januar 1986 vorbei, denn Michaels und Diamond mussten ihre Gürtel an Al Madril und Magnificent Zulu weiterreichen.

Dass man die Titel nicht beim Team "American Force" beließ, war vor allem der Tatsache geschuldet, dass es Michaels weiterzog. Er verließ Texas und schloss sich der American Wrestling Association von Verne Gagne an. Damit kam er im Alter von zwanzig Jahren zu seinem ersten Auftritt im landesweiten amerikanischen Fernsehen. Sein erster Gegner war Buddha Khan, und Michaels konnte ihn bezwingen.

Noch wichtiger aber war ein anderes Match, das Michaels für die AWA absolvierte. Es fand in der Undercard einer Show im bekannten Rosemont Horizon vor 7.000 Zuschauern statt. Es handelte sich um ein Tag-Team-Match, auf der Gegenseite standen die Alaskans, und Michaels Partner war ... Marty Jannetty. Nachdem er schon ein Jahr zuvor bei Heart of America Sports Attractions mit ihm geteamt hatte, wurde nun ein festes Team aus den beiden, und man nannte es die "Midnight Rockers". Greg Gagne hatte ursprünglich die Idee, das Team als "Country Rockers" zu benennen, doch Michaels und Jannetty entschieden sich - inspiriert durch Judas Priests "Living after Midnight" - anders. Verne Gagne konnte die Idee angeblich nicht nachvollziehen, segnete sie aber schulterzuckend ab.

Michaels und Jannetty trugen die gleichen Outfits, spielten die Rolle von Schönlingen, die Spaß haben wollten, und sie wurden schnell gepusht. Dies war der Tatsache geschuldet, dass die AWA einige namhafte Abgänge in Richtung World Wrestling Federation zu verkraften hatte und diese dringend durch frisches Blut ersetzen musste. So gerieten die Rockers schnell in eine Fehde gegen Doug Somers und Buddy Rose, die zu diesem Zeitpunkt eines der Topteams der Liga waren. Nachdem das erste Aufeinandertreffen in der Undercard von "WrestleRock" am 20. April vor angeblich 23.000 Zuschauern noch verloren ging, wurde aus der Fehde der beiden Teams rasch eine Rivalität um die AWA World Tag Team Titles.

Nachdem die Rockers und Curt Hennig am 28. Juni beim "Battle by the Bay" gegen Somer, Rose und Alexis Smirnoff gewonnen hatten, konnten sich die Champions ihren jungen Herausforderern endgültig nicht mehr entziehen. Es kam zu mehreren Titelkämpfen, doch 1986 gelang es den Rockers noch nicht, ihre Feinde in einem solchen zu bezwingen. Dennoch endete das Jahr für sie mit einem Meilenstein: Beim "Brawl in St. Paul" siegten sie am 25. Dezember im Main Event vor 8.000 Zuschauern in einem Steel Cage gegen Somer und Rose, und auch wenn die Gürtel dabei nicht auf dem Spiel standen, schien es nur noch eine Frage der Zeit, bis sie bei ihnen landen würden.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2015
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
In Kanada liegt die Heimat einer der größten Familien des Wrestlingsports, dort ist auch der legendäre Dungeon beheimatet. Stu Hart bildete in seiner harten Schule unzählige Stars aus, darunter auch viele seiner Söhne. Große Erfolge wie jene von Bret "Hitman" Hart und schwere Schicksalsschläge wie der Unfalltod von Owen Hart lassen unsere Kolumne Family Tradition zu einem einzigartigen Abriss der Geschichte der Harts werden. Tretet ein in die Welt des pinken Ahornblattes bei Genickbruch! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz