Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

459.390 Shows5.678 Titel1.724 Ligen30.633 Biografien10.592 Teams und Stables4.979 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Volador Jr.

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Ramón Ibarra Rivera
Gewicht und Größe 170 lbs. (77 kg) bei 5'7'' (1.70 m)
Geboren in Monclova, Coahuila de Zaragoza (Mexiko)
Geburtstag 26. Januar 1981 (38 Jahre)
Debüt Oktober 1997
 
 Bild 1/14: im September 2018 nach einem verlorenen Hair Match

Meinung zu Volador Jr. abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 236
Notendetails
1
   
42%
2
   
50%
3
   
6%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Volador Jr. verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr2000200120022003200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018

Das Jahr 2009 in der Karriere von Volador Jr.
geschrieben von Axel Saalbach


2009 wurde schließlich zu dem Jahr in der Karriere von Volador Jr., in dem er endgültig zum Main Eventer wurde. Mehr noch: Das Ganze ging sogar soweit, dass er am Ende des Jahres der Wrestler mit der besten Sieg-Niederlagen-Differenz beim "Súper Viernes" war, denn mit 14:3 Siegen (+11) schnitt er in dieser Hinsicht sogar besser ab als Superstar Místico, der auf 18:8 Siege (+10) kam. Dass es zu dem finalen Durchbruch kam, lag vor allem an einer Kombination mit zwei Wrestlern: Gemeinsam mit La Sombra und eben Místico bildete er von diesem Jahr an das "Super Sky Team". Einzeln hatte er mit beiden Wrestlern schon häufig geteamt, als Trio hatte es jedoch zuvor nur einen einzelnen gemeinsamen Auftritt in der Arena México gegeben (am 15. Februar 2008). Vom Jahreswechsel 2008/09 sah man sie hingegen als festes Trio, und dabei fielen sie immer wieder durch überragende Leistungen auf.

Insbesondere die intensivierte Zusammenarbeit mit La Sombra trug dabei schnell zählbare Früchte. Nachdem dem Súper Sky Team am 9. Januar ein Sieg im Main Event des "Súper Viernes" gegen die Triada del Terror gelungen war, forderten Volador Jr. und La Sombra einen Shot auf die von El Averno und El Mephisto gehaltenen CMLL World Tag Team Titles. Eine Woche später kam es vor mehr als 9.000 Zuschauern in der Arena México zu eben jenem Match, und nach 26:10 Minuten Kampfzeit triumphierten die Técnicos. Die Regentschaft der Triada del Terror war vorüber, und Volador Jr. konnte sich zum ersten Mal in seiner Karriere Doppelchampion nennen.

Dass er Doppelchampion war, lag daran, dass er gemeinsam mit La Sombra und El Sagrado immer noch die Mexican National Trios Titles hielt, die im Jahre 2007 in ihre Hände geraten waren. El Sagrado passte nun aber gar nicht mehr ins Konzept, da für diesen kein Main-Event-Push vorgesehen war, so dass er dem Bookingteam nun wie das fünfte Rad am Wagen vorgekommen sein musste. Kurzerhand entschloss man sich, den Técnicos diese Gürtel wegzunehmen. In einem Match, an dem Volador gar nicht erst beteiligt war, wurden El Sagrado und La Sombra vom frisch gegründeten "Poder Méxica" (Black Warrior, Dragón Rojo Jr. und Sangre Azteca) gepinnt, ein Titleshot wurde vereinbart, und schon am 3. Februar wanderten die Titel zu den Rudos. Mit El Sagrado teamte Volador Jr. anschließend nur noch in sehr seltenen Ausnahmefällen.

Sehr viel häufiger teamte Volador Jr. dagegen mit dem Rest des Súper Sky Teams, insbesondere mit La Sombra. Die CMLL World Tag Team Titles wurden von den beiden bis zum Ende des Jahres noch mindestens sieben Mal verteidigt, was für CMLL-Verhältnisse eine ungemein hohe Zahl ist. Kein Wunder also, dass Volador Jr. und La Sombra bei den CMLL-Abstimmungen zum besten Tag Team des Jahres gewählt wurden. Obendrauf wurde Volador Jr. von den CMLL-Fans auch zum beliebtesten Wrestler des Jahres gewählt. Auch die Besucher von Genickbruch bestimmten Volador Jr. und La Sombra bei unseren Year End Awards zu Mexikos Tag Team des Jahres, und ihr Titelgewinn gegen El Averno und El Mephisto sowie eine knapp dreißigminütige Titelverteidigung gegen Ephesto und El Mephisto bei "Sin Salida" vor knapp 12.000 Zuschauern landeten bei den Abstimmungen zu Mexikos Kampf des Jahres auf dem zweiten und dritten Platz.

Nichts zu holen gab es für Volador Jr. dagegen beim "Universal Tournament", das im Jahre 2009 erstmals veranstaltet wurde. Bei dem Turnier, in dem sechzehn amtierende Titelträger gegeneinander antraten, um den Besten unter sich auszumachen, scheiterte er gleich in der ersten Runde am späteren Gesamtsieger Último Guerrero. Umso erfolgreicher verlief für ihn - einmal mehr - die Teilnahme am Turnier um den Titel des Königs der Lüfte, das er schon 2005 und 2007 gewonnen hatte. Der "Rey del Aire" wurde dieses Mal in der Arena Puebla ermittelt, wenngleich zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar war, ob es sich dabei um die offizielle 2009er Auflage des Wettbewerbs handeln würde oder um einen separaten Puebla-Ableger. Erst später wurde bestätigt, dass es sich um das "richtige" Turnier handelte. Volador Jr. trat hier gegen elf andere Wrestler an, eliminierte am Ende hintereinander El Averno und El Mephisto, und krönte sich so zum ersten Dreifachgewinner des Turniers.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Die Geschichte der McMahons ist untrennbar mit der Geschichte von World Wrestling Entertainment und ihren Vorgängern verbunden. Was der Urgroßvater von Shane und Stephanie als Nebenprodukt seiner Tätigkeit als Boxpromoter startete, ist heute ein globales Medienunternehmen mit einem Umsatz von hunderten Millionen US-Dollar. Unsere Kolumne Family Tradition stellt die Mitglieder des McMahon-Clans vor, dessen Geschichte noch lange nicht zu Ende geschrieben sein dürfte. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz